Mandy Candy

Vorgeschichte
 

Bevor ich Pole Dance entdeckte, konnte ich wenig mit Sport anfangen. Keine herkömmliche Aktivität vermochte es einen absoluten „Sportmuffel“ wie mich zu begeistern.

 

 

Werdegang Pole Dance
Im Herbst 2009 habe ich meine erste Pole Dance Lektion besucht und war sofort Feuer und Flamme. Mit Pole Dance habe ich endlich einen Sport für mich entdeckt, der Spass macht und gleichzeitig den ganzen Körper trainiert. 
Im Training machte ich schnell erste Erfolgserlebnisse. Meine Fortschritte haben mich dazu motiviert, einen Schritt weiter zu gehen, 2011 war ich als Finalistin an der ersten Pole Dance Meisterschaft in der Schweiz, der Miss Polefitness Switzerland, dabei. Seit 2012 trainiere und unterrichte ich in verschiedenen Studios und teile mein Wissen und Erfahrungen mit anderen Pole-Begeisterten.
Nach wie vor fasziniert mit die Vielseitigkeit von Pole Dance: Spinning Pole, Static Pole, Double Pole, Floorwork, Exotic, tänzerisch oder anspruchsvolle Akrobatik.... für jeden ist etwas dabei. Im Pole Dance kann sich sowohl Frau als auch Mann entfalten.

Neben Pole Dance habe ich mich auch in anderen Sportarten weiterentwickelt. Zeitgleich mit Pole Dance begann ich mit Stretching und Yoga, wodurch sich meine Beweglichkeit und Konzentration an der Stange verbesserten. Seit 2013 trainiere ich mit grosser Leidenschaft an weiteren Geräten in der Luft, darunter Aerial Silks (Tuch) und Aerial Hoop (Ring).

Instagram: @mandycandypole 

Facebook: https://www.facebook.com/mandycandypole/

Studio: Mandy Candy's Pole Dance Studio

Double Pole

Folge uns auf